INSCYD Leistungsdiagnostik

Was ist Insyd und wie unterscheidet es sich zu der „klassischen“ Laktatdiagnostik oder Spiroergometrie?

INSCYD wurde 2017 gegründet und ist aktuell die führende wissenschaftliche Software, die es erlaubt mittels des sogenannten Power Performance Decoders (PPD) ohne Labordiagnostik ein persönliches, physiologisches und metabolisches Profil zu erstellen.

Wie kann das funktionieren, ohne jegliche invasive Verfahren?

Ganz grob (denn in Wahrheit ist das Ganze natürlich etwas komplizierter und das Ergebnis aus jahrelanger Forschung und Entwicklung): Beim PPD handelt es sich um ein virtuelles Testlabor: ein Algorithmus, der aus den gewonnenen Daten von vier verschiedenen Tests (Gesamtdauer unter 90min, möglich an ein oder zwei Tagen) eine Crossvalidierung von VO2max, Vlamax und anaerober Schwelle vornimmt. Die Ergebnisse entsprechen denen aus einer herkömmlichen Leistungsdiagnostik. Die Daten werden vom Powermeter oder der GPS-Uhr (Wichtig: 1sek-Modus) aufgezeichnet. Neben den physiologischen Daten wie Größe, Gewicht und Körperfettanteil wird auch berücksichtigt, ob der Test von einer Frau oder einem Mann absolviert wird.

Was ist der Unterschied zu einem FTP Test? 

Sehen wir uns ein Beispiel an: Zwei Athletinnen erbringen bei einem FTP Test über 20min exakt die gleiche Leistung (190 Watt). Können wir daraus schließen, dass beide die gleiche VO2max oder die gleiche VLa max haben? Nein! 

Bei der ersten Fahrerin wird die Leistung viel stärker über den aeroben Stoffwechsel abgedeckt, bei der zweiten jedoch über den anaeroben Stoffwechsel.

Sollen beide Athletinnen nun gleich trainieren? Auf keinen Fall! Beide benötigen unterschiedliche Trainingsempfehlungen, müssen unterschiedlich lange in den verschiedenen Trainingszonen trainieren, um ihre Leistung weiter zu steigern. Der FTP Test kann zwar einigermaßen genau die anaerobe Schwelle bestimmen, ist jedoch keineswegs dazu geeignet, das Stoffwechselprofil und mit auch die genauen Trainingsbereiche zu definieren.

Hier kommt INSCYD ins Spiel: wir bekommen wertvolle Einblicke in den jeweiligen Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, ebenso wie in die Akkumulation und Elimination von Laktat. Mit diesen Erkenntnissen kann das Training nun individuell angepasst werden.

Was sind die weiteren Vorteile von INSCYD?

  • Genauigkeit: die Standardtoleranz entspricht den modernsten Labortests, z. B. beträgt die VO2max-Divergenz 2,5 %, der Schwellenwert 2,2 % – entsprechend der genauesten Stoffwechseldiagnostik
  • kein Besuch im Labor nötig – somit geringerer Zeitaufwand und Tests auf deinem eigenen Fahrrad und Powermeter (auch über Zwift), beim Laufen nur mit deiner GPS Uhr auf deiner Lieblingsstrecke oder auf der Bahn
  • Ermittlung deines Fett- und Kohlenhydratverbrauchs und somit Möglichkeit zur Steuerung im Wettkampf (Racing und Ernährungsstrategie) – Schluss mit „Schätzungen“ über 1g/kg Körpergewicht/Stunde!
  • mit 179€ günstigerer Preis im Vergleich zu Labordiagnostik (bei mehreren Diagnostiken pro Jahr eingebettet in Coaching Paketen hier).

Welche Werte werden erhoben?

  • VO2Max (Maximale Sauerstoffaufnahme – oder auch die „Größe des Motors“)

Der Klassiker und ein entscheidender Wert insbesondere für Ausdauersportler:innen. Die VO2max ist Deine aerobe Kapazität. Mithilfe von Sauerstoff (O2) wird Energie bereit gestellt. Die VO2Max ist ZUM TEIL genetisch bestimmt, kann jedoch durch den Einsatz verschiedener Trainingsmethoden signifikant verbessert werden! Die VO2max reagiert recht schnell auf Trainingsreize (und kann auch recht schnell wieder abfallen bei Ausbleiben adäquater Reize).

  • VLaMax (Maximale Laktatbildungsrate)

Die VLamax bezeichnet die maximale Laktatbildungsrate im Muskel. Wenn man so will, ist es die Gegenspielerin von der VO2max. Mit der VLamax können wir die sogenannte anaerobe Kapazität messen, sprich wie viel Energie ohne Sauerstoff (also anaerob) bereitgestellt werden kann. Wieso ist das überhaupt wichtig im Triathlon? Hat ein Athlet eine hohe VLamax, so ist der anaerobe Teil des Stoffwechsels aktiv. Dies ist zweifellos von Vorteil bei Sprint- oder Kraftsportarten, oder auch bei einer Tour de France Etappe, die im Sprint entschieden wird. Hat ein Athlet jedoch eine niedrige VLamax, so erhöht sich seine Fettverbrennung und im Wettkampf werden die Kohlenhydratspeicher länger geschont. Da wir alle wissen, dass die Speicher sehr begrenzt sind, und es unter Wettkampfbedingungen oft schwierig ist, genug Kohlenhydrate zu sich zu nehmen (Stichwort Magenprobleme), ist es also von Vorteil im (Langdistanz)triathlon eine niedrige Vlamax zu haben. Mit Insycd ist es möglich, diesen äußerst wichtigen Parameter zu bestimmen.

Oder wie es Dan Lorang sagt: “You really know what to work on if you know the VLamax”

  • Anaerobe schwelle

Diese stellt die höchste Intensität dar, bei der eine Balance aus Laktat im menschlichen Stoffwechsel herrscht – sprich der Auf- und Abbau des Laktat sich gegenseitig aufheben (die sogenannte „steady state“). Andere gern benutzte Synonyme für die anaerobe Schwelle sind auch noch die „critical power“ oder die „functional threshold power“ (FTP). Diese Schwelle wollen wir verbessern. Im Gegensatz zu den klassischen Diagnostikverfahren und Feldtests ermittelt INSCYD diese jedoch nicht empirisch, sondern immer in Kombination mit dem gesamten Metabolismus. Dies führt zu einer genaueren Bestimmung der anaeroben Schwelle.

  • Laktatbildung/abbau

Intensive Belastungen verursachen eine Laktatanhäufung. Es ist entscheidend zu wissen wie lange Du brauchst, um Dich von dieser Belastung zu erholen und inwiefern Du Laktat als Treibstoff nutzen kannst. Inscyd ermittelt verschiedene Informationen zur Laktatproduktion und zum Laktatabbau. So kann danach die Dauer und Intensität von Intervallen, ebenso wie die Intensität und die Länge der Pausen individuell bestimmt werden.

  • FatMax

Die sogenannte „Fettverbrennung“ ist nicht erst seit gestern allen Ausdauersportler:innen ein Begriff. Je länger die Belastung, umso wichtiger wird der Fettstoffwechsel. Mit INSCYD können wir genau bestimmen, bei welcher Intensität dein Fettstoffwechsel am besten funktioniert.

  • Kohlenhydratverbrauch

Neben der Fettverbrennung können wir mithilfe einer Insycd Diagnostik auch den Kohlenhydratverbrauch in der jeweiligen Belastung ermitteln. So bekommst Du konkrete Empfehlungen zur Aufnahme von Kohlenhydraten in Training und Wettkampf. Schluss mit Schätzungen!